Marien-Hospital Euskirchen Pflegefachschule

Marien-Hospital EuskirchenFür die Auszubildenden unserer Pflegfachschule und Praxisanleiter/innen des MHE ist das Angebot DiBOOSTER Kinaesthetics als Produkt eine kontinuierliche und gewinnbringende Erweiterung ihrer Handlungskompetenz im Umgang mit Bewegung,...

ZfG - Zentralschule für Gesundheitsberufe

ZfG - Zentralschule für GesundheitsberufeDie Anwendung von Kinaesthetics in der Pflege ist ein direkter Beitrag zum humanen und würdevollen Umgang mit Menschen.

Diese grundlegenden Aussagen hat sich die Zentralschule für Gesundheitsberufe zu eigen gemacht und schult alle Auszubildenden mittels DiBOOSTER Kinaesthetics. Uns ist dieses zusätzliche Bildungsangebot so wichtig, dass es als verbindlich für alle Auszubildenden gilt und die Kosten von der Zentralschule getragen werden.

KAIROS - Akademie

KAIROS - AkademieDer eintägige Workshop DiBOOSTER Kinästhetics ist ein Schlüsselelement innerhalb der Fachweiterbildung Palliative Care für Pflegende.

Die Teilnehmenden lernen dabei nicht nur, achtsam und schonend mit den Ressourcen der Schwerkranken und Sterbenden umzugehen.

Hospiz lebensHAUS GmbH

Hospiz lebensHAUS gGmbHmove life balance ist fester Bestandteil unserer Einrichtung geworden. Seit Jahren schulen und begleiten Sie unsere Mitarbeiter theoretisch und in der Praxis. Aus dem lebensHaus sind sie nicht mehr wegzudenken!

Lisa Scheper
Hospizleitung- Pflegedienstleitung

Mathias Hochschule Rheine

Mathias Hochschule Rheine - University of Applied SciencesHerr Oliver Härting übernahm im Rahmen zweier Lehraufträge im Modellstudiengang Pflege B.Sc. im Wintersemester 2013/14 im Modul „Pflege im lebensweltlichen Kontext: Bewegung/Herz-Kreislaufsystem“ die Lehrveranstaltungen im Rahmen des Grundkurs Kinästhetik.

Herr Härting hat diese Lehrveranstaltungen zu unserer höchsten Zufriedenheit durchgeführt. Seine hohe fachliche Kompetenz verknüpfte er dabei mit großer didaktischer Kompetenz und praxisnahen Beispielen zu einem wertvollen Lehrbeitrag. Die studentischen Evaluationen der Lehrveranstaltungen bekräftigten die hohe Anwendungsorientierung bei detailliert vermitteltem Fachwissen.